Herzlich willkommen auf dem Stellenportal des öffentlichen Dienstes in Bayern!

Finde hier Deinen Traumjob unter 1896 aktuellen Jobangeboten in ganz Bayern.

Zum kommunalen öffentlichen Dienst in Bayern gehören mehr als 4.000 Arbeitgeber und fast eine halbe Million Stellen in vielen verschiedenen Berufsfeldern und Branchen - von A wie Anlagenmechanikerin, Altenpfleger oder Architektin bis Z wie Zimmerer oder Zahnärztin.

Warum öffentlicher Dienst?

Interessante, vielfältige, sinnstiftende Arbeit

Kommunen decken als moderne Dienstleister im Bereich der Daseinsvorsorge ein breites Aufgabenspektrum ab. Innerhalb der vielfältigen kommunalen Aufgabenbereiche – Recht und Ordnung, Bauen, Planen und Umwelt, Gesundheit und Pflege, Finanzen und Wirtschaftsförderung, Soziales, Jugend und Integration bis zu Bildung, Sport, Kunst und Kultur – bestehen vielfältige und sinnstiftende Beschäftigungsmöglichkeiten in den unterschiedlichsten Berufsbildern. Hier kannst Du einen wichtigen Beitrag leisten und unsere Gesellschaft aktiv mitgestalten.

Weiterentwicklungsmöglichkeiten / Karrierechancen

Eine gute Ausbildung, die Art der Tätigkeit und Berufserfahrung werden im öffentlichen Dienst honoriert. Personalentwicklung und Qualifizierung sind Deinem Arbeitgeber wichtig. In vielen Bereichen besteht die Möglichkeit eines (Quer-)Einstiegs oder Aufstiegs durch berufsbegleitende Qualifizierung.

Flexible und geregelte Arbeitszeit / Vereinbarkeit von Familie und Beruf

Familienfreundliche und flexible Arbeitszeiten sind ein Gewinn – für Dich und Deinen Arbeitgeber. Der öffentliche Dienst bietet ein hohes Maß an Arbeitszeitflexibilität. Du erhältst die notwendigen Spielräume, um Deine Vorstellungen von Work-Life-Balance umsetzen zu können. Gleitzeit ist bei uns die Regel und bietet die Möglichkeit von Gleittagen bis hin zu Sabbaticals. Wir wissen, dass Flexibilität und Familienfreundlichkeit kein Widerspruch, sondern miteinander vereinbar sind und einander sogar ergänzen.

Urlaub

Der Urlaubsanspruch im öffentlichen Dienst geht um 50% über das gesetzliche Mindestmaß hinaus – statt 20 gibt es 30 Urlaubstage in der 5-Tage-Woche. Natürlich werden bei besonderer Belastung wie Schicht- und Nachtarbeit noch bis zu 6 Tage pro Jahr zusätzlich gewährt.

Wenn ein wichtiger Grund vorliegt, z.B. im Zusammenhang mit der Betreuung von Kindern und Angehörigen, besteht sogar die Möglichkeit, sich unbezahlt beurlauben zu lassen.

Arbeitsplatz in Wohnortnähe

Die Arbeitsplätze bei kommunalen Arbeitgebern zeichnen sich häufig dadurch aus, dass Du in Deiner Gemeinde, Deinem Kreis oder einem in Deiner Stadt ansässigen Kommunalunternehmen arbeiten kannst. Vielfach kannst du sogar mit dem Fahrrad zur Arbeit fahren.

Sicherer Arbeitsplatz

Die Arbeitsplatzsicherheit im öffentlichen Dienst ist ein großer Vorteil. Kommunen können nicht zahlungsunfähig werden. Anders als in der Privatwirtschaft ist man hier nicht uneingeschränkt dem Marktrisiko ausgesetzt.

Der öffentliche Dienst ist auch deshalb ein sicherer Arbeitgeber, weil Du im Vergleich zur Privatwirtschaft einen besonders hohen Kündigungsschutz genießt. Betriebsbedingte Kündigungen bilden bei uns die absolute Ausnahme. Ständige Umstrukturierungen wie in der Privatwirtschaft kommen nicht vor. Deine Betriebstreue wird belohnt: Nach Vollendung des 40. Lebensjahrs und mehr als 15jähriger Betriebszugehörigkeit zu demselben Arbeitgeber kann Dir im TVöD nur noch außerordentlich gekündigt werden.

Gesicherte und pünktliche Gehaltszahlung

Du kannst Dich darauf verlassen, dass das tariflich gesicherte Gehalt spätestens am Ende jeden Monats auf Deinem Konto gutgeschrieben ist.

Regelmäßige Gehaltserhöhungen

Die Arbeitsentgelte werden in regelmäßigen Tarifrunden durch die Tarifpartner prozentual erhöht. Außerdem bekommst Du mit zunehmender Berufserfahrung automatische Gehaltssteigerungen. Du musst also nicht selbst Gehaltsverhandlungen führen.

Jahressonderzahlung

Jedes Jahr im November erfolgt eine zusätzliche Einmalzahlung fast in Höhe eines Monatsgehalts. Für viele Beschäftigte ist dies eine zwischenzeitlich als selbstverständlich angesehene zusätzliche Leistung des öffentlichen Arbeitgebers, die bei den Weihnachtseinkäufen und der Zahlung von (halb)jährlich anfallenden Versicherungsbeiträgen oder der KFZ-Steuer nicht mehr wegzudenken ist.

Vermögenswirksame Leistungen

Die Beschäftigten können vermögenswirksame Leistungen des Arbeitgebers beanspruchen für Leistungen, die nach dem Vermögensbildungsgesetz förderungsfähig sind (z.B. Bausparen). Der entsprechende Betrag kann aber auch für eine in Form der Entgeltumwandlung durchgeführte betriebliche Altersversorgung genutzt werden.

Leistungsentgelt

Im öffentlichen Dienst gibt es finanzielle Leistungsanreize. Es gibt nach Leistung differenzierte Zahlungen und attraktive, spürbare Leistungsprämien zusätzlich zum regelmäßigen Tabellenentgelt.

Attraktive betriebliche Altersversorgung

Angesichts der Entwicklungen des Rentenniveaus wird es immer wichtiger, für ein finanziell abgesichertes Leben im Alter vorzusorgen. Die kommunalen Arbeitgeber unterstützen Dich dabei durch eine betriebliche Altersversorgung, deren Beiträge alleine vom Arbeitgeber getragen werden. Diese Aufwendungen entsprechen jährlich ungefähr einem Monatsgehalt und führen zu einer attraktiven Rente im Alter. Bei uns hast Du deshalb einen Vorteil bei Deiner Absicherung im Alter.

Möglichkeit der Teilzeitbeschäftigung

Flexible Möglichkeiten der Arbeitszeitgestaltung durch Teilzeitbeschäftigung sind für öffentliche Arbeitgeber eine Selbstverständlichkeit, um Privat- und Berufsleben besser miteinander zu verbinden. Hierdurch kannst du deine Arbeitszeit perfekt an deine persönlichen Bedürfnisse anpassen. „Brückenteilzeit“ gibt es bei uns schon seit Jahren.

Möglichkeit zur Verbeamtung

Bei zahlreichen Tätigkeiten in den Kommunen ist eine Verbeamtung möglich. Beamte stehen in einem besonderen Treueverhältnis zu ihrem Dienstherrn. Dadurch unterliegen sie bestimmten Einschränkungen, wie etwa dem Streikverbot. Dafür bietet Dir der Beamtenstatus ein großes Maß an Sicherheit. Beamte sind nicht kündbar und Dein Dienstherr gewährt Dir umfassende Fürsorgeleistungen. So bekommen Beamte beispielsweise auch während einer längeren Krankheit ihr Gehalt ohne Kürzungen weitergezahlt und sie und ihre Familien sind bei Unfällen, Dienstunfähigkeit und Tod gut abgesichert.

Arbeitgeberbezogene Angebote

Arbeitgeberbezogene Angebote, die häufig vor Ort anzufinden sind z.B. Unterstützung bei der Kinderbetreuung, Jobtickets, Homeoffice, Gleitzeitmodelle, Mitarbeiterparkplätzen, Sozialberatung für schwierige Lebenslagen, Betriebsausflüge und -feste und vieles mehr.